Hip Hop - das war ein Spaß!

Wie schon im letzten Schuljahr konnten wir Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereines wieder einen Hip Hop Kurs anbieten, der nach den Pfingstferien startete und mit einem Auftritt in der Aula endete. Auch in Dietersheim fand in diesem Jahr ein solcher Kurs statt. Alle teilnehmenden Kinder haben mit Freude am Bewegen zu Musik unter Anleitung von Kursleiterin Nathalie aus der Tanzschule Wolf, Neustadt/Aisch, an diesem Angebot teilgenommen. Und da konnte man einige Talente entdecken, die vielleicht auch in Zukunft Lust haben, an einem Hip Hop Kurs in ihrer Freizeit teilzunehmen.

Aktion Fußballtag

- Der Fußballsozialverein in Deutschland -

 

Am Mittwoch, den 12. Juli 2017 war es soweit: an der Arche-Noah-Schule fand ein Fußballtag mit professionellen Trainern statt!

 

Organisator ist der Verein Aktion Fußballtag e.V., der größte Fußballsozialverein in Deutschland, der bundesweit Fußballtage an Schulen und Kinderdörfern veranstaltet. Finanziert wird diese Aktion über Sponsoren aus der Region.

 

Ziel dieser Aktion ist neben der sportlichen Aktivität der Aufbau sozialer Kontakte: dass man als Team spielt, sich fair gegenüber den anderen Spielern verhält, dass man sich über einen Sieg freuen und eine Niederlage hinnehmen kann.

 

Aus allen Klassen wurden fußballinteressierte Kinder ausgesucht, die um 8.30h in die Turnhalle gehen durften. Dort warteten Jörg Dittwar und Herbert Hacker, die die Kinder in Empfang nahmen. In verschiedenen Trainingseinheiten wurden Technik, Koordination und verschiedene Spielformen geübt. Und zum Abschluss um 12.15 Uhr fand ein kleines Fußballturnier statt. Alle haben toll gespielt und die ganze Trainingsphase durchgehalten. Hochachtung an alle Fußballer an diesem Tag!

 

Die Schule hat außerdem Trikots und Fußbälle geschenkt bekommen, die ihren Einsatz ab sofort im Sportunterricht finden werden.

 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Jörg Dittwar, Herbert Hacker, unsere Mitarbeiterinnnen und die ganzen Sponsoren, die diesen Tag ermöglicht haben!

 

Großer Spendenlauf

Am Freitag, den 30. Juni 2017 rannten alle Schülerinnen und Schüler hoch motiviert um den Weiher in der Winterung.

Pro "Runde", d.h. pro halbe Runde um den See, erliefen sich unsere fleißigen Läufer einen bestimmten Spendenbetrag, der ihnen von verschiedenen Sponsoren übergeben wurde. Sponsoren konnten Mama und Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel oder ein Feund/ eine Freundin der Familie sein. Einfach alle, die mithelfen wollten, damit möglichst viel Geld zusammen kommt.

Selbst die Kinder der ersten Klassen waren so fleißig, dass bereits eine ganz schöne Summe an Spenden eingegangen ist. Den genauen Gesamtbetrag müssen wir noch ermmitteln. Das Team der Arche-Noah-Schule möchte damit den Kindern, die nächstes Jahr an der Schule sind, ein musikalisches Event subventionieren. Dieses Schuljahr war z.B. die Kinderoper im Haus und wir sind ins Musiktheater Mummpitz nach Nürnberg gefahren. Mal schauen, was wir Tolles fürs nächste Schuljahr finden. Lassen Sie sich und lasst Euch, liebe Kinder, überraschen!

Lust auf Musik

Der Morgenkreis vor den Pfingstferien bildete den Abschluss der Schultage vor den wohlverdienten Ferien. Und die Kinder hatten sich zusammen mit ihren Lehrkräften und Erziehrinnen wieder allerhand unterhaltsames einfallen lassen. Der Regenbogenchor stellte seine Lieder vor, die er für das Chorfestival in Feuchtwangen einstudiert hatte. Die Orffgruppe führte ein Percussionstück auf und einige Kinder stellten ein Lied vor, das sie mit der Ukulele begleiteten. Ein Flötensolo war zu hören und einige Lehrkräfte hatten das Monatslied über den Storch mit der Ukulele eingeübt und dargeboten. Den Abschluss machte die Klasse von Herrn Schwind mit einem lustigen Lied vom Küken und seinen Freunden. Gut gelaunt und mit Lust auf mehr Musik bei noch mehr Gelegenheiten beendeten Frau Weiland-Arnold und Frau Brendel den Morgenkreis.

Mit bunten Eiern wurde Ostern begrüßt

Der ursprünglich aus der Fränkischen Schweiz stammende Brauch, in der Zeit vor Ostern öffentliche Dorfbrunnen mit bemalten Ostereiern und Zweigen zu schmücken, ist seit den 80er Jahren in weiten Teilen Süddeutschlands verbreitet. Für die Kinder unserer Einrichtung war es ein besonderes Ereignis, den Ziehbrunnen in der Rothenburger Strasse in Bad Windsheim mit Girlanden und bunt bemalten Eiern zu schmücken. Für die fleißigen Kinder und Erwachsenen gab es als Dankeschön ein Getränk von der Brauerei Döbler, eine Brezel vom Bäcker Wimmer und ein Gutschein von der Eisdiele Venezia.

Zusammen mit dem Landwirtschaftsminister Christian Schmidt, Bürgermeister Bernhard Kisch und dem Spielmannszug wurden dann alle Brunnen bestaunt und gewürdigt.

Helau, Alaaf und Ahoi!

Für den Morgenkreis vor den Faschingsferien haben die Kinder der Arche-Noah-Schule wieder tolle Programmpunkte einstudiert und natürlich waren fast alle, ob Groß oder Klein, einfallsreich verkleidet. Es gab Piraten, Polizisten, Prinzessinnen oder einfach kunterbunte Phantasiefiguren. Gemeinsam gesungene Lieder, gespielte Witze, der Regenbogenchor oder die Theatergruppe trugen zu einem unterhaltsamen und kurzweiligem Programm bei, bevor dann alle in die Ferien gehen durften. Vom Kindergarten in Illesheim waren die kleinen Tanzmariechen unter Leitung von Christina als Überraschungsgäste dabei und erhielten viel Applaus.
Mit einer Polonaise endete der Morgenkreis und die Kinder feierten am Nachmittag noch in ihren Gruppen.

Pinguin gefunden

Das war eine Überraschung! Auf dem Neujahresempfang 2017 im KKC Bad Windsheim, zu dem Bürgermeister Kisch eingeladen hatte, konnte die Schulleiterin Frau Birgit Prade und der Fördervereinsvorsitzende Willi Kirchberger (2.v.r.) eine Spende des lions-club Rothenburg in Höhe von 1500 € entgegen nehmen. Dank dieser großzügigen finanziellen Zuwendung konnte die gesamte Einrichtung am 18. und 19. Januar 2017 mit dem Zug ins Theater Mummpitz fahren und das Stück "Pinguin gefunden" besuchen. Im Anschluss stärkten sich alle mit den ebenfalls gespendeten Lunchpaketen im Cafè des Theaters. Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis und dank guter Organisation hat auch alles prima geklappt. Danke an alle, die uns diesen Ausflug ermöglicht haben!

Adventsfeier am 16. Dezember 2016

Am 16. Dezember feierte die Arche-Noah-Schule in der Seekapelle Advent. Eingeladen waren alle Eltern und Familienangehörige der Kinder, die am Nachmittag Zeit hatten.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene gestalteten ein feierliches Programm, das Weihnachtsstimmung und Vorfreude auf das große Fest im Kirchenjahr bescherte.

 

Ein herzliches Dankeschön an das Planungsteam unter Leitung von Frau Weiland-Arnold und allen Mitorganisatoren und Mitwirkenden, groß und klein!!!

 

Advent 2016

 

   Freitag, 16. Dezember
13.30 Uhr in der Seekapelle

Eröffnung Orgel Frau Engelhardt

Begrüßung

 

   alle mit Instrumental-Ensemble:
„Fröhliche Weihnacht“ 

 

Klasse 1, Herr Schwind:
Gedicht „Die Suche nach dem Nikolaus“

 

Flötenensemble: „Ankommen“

 

Schulchor Regenbogenkinder:
unter der Leitung von Frau Weiland-Arnold
 und Frau Seibold, Klavier: Frau Brendel

 

„Machet die Tore weit“

„Barbaratag“
„Das ist Advent“

Tanz der SVE-Kinder

 

Flötenensemble: „Auf, ihr Hirten“

 

Klanggeschichte der Orff-Gruppe:
unter der Leitung von Herrn Ruf
„Der kleine Hirte und der große Räuber“

 

alle mit Instrumental-Ensemble:
„Ihr Kinderlein kommet“

 

Personalchor:
„Stern über Bethlehem“

 

Verabschiedung und Segen

alle mit Instrumental-Ensemble:
„Süßer die Glocken nie klingen“

 

Auszug Orgel Frau Engelhardt


 

     Wir wünschen allen ein
         frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

 


Kinderoper an der Arche-Noah-Schule

Die Kinderoper war auch dieses Jahr zu Gast bei uns. Dieses Mal mit der Oper "Der fliegende Holländer" von Richard Wagner. Mit großer Begeisterung gestalteten die Kinder die Oper mit und lauschten den beeindruckenden Stimmen der Darsteller.


Bundesweiter Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

 

Auch dieses Jahr war die gesamt Arche-Noah-Schule am Lesen. Die Kinder der SVE bekamen von den 2.Klässlern vorgelesen, die 1. Klassen bekamen besuch von Frau Dämmrich, unserer ehemaligen Kollegin und Religionslehrerin und zwei netten Damen aus Bad Windsheim, die gerne vorbei kamen um vorzulesen. Vielen Dank noch mal dafür! Die 1A-Klassen besuchten die Bücherei Bad Windsheim, die sich auf dem Schulgelände des Steller-Gymnasiums nebenan befindet. Dort bekamen sie eine Einweisung in das Ausleihsystem der Bücherei und ihnen wurde auch ein Buch vorgelesen. Die zweiten Klassen gestalteten neben dem Vorlesen für die SVE ein Lesespiel und schmökerten in den Büchern der schulhausinternen Bücherei.

 

Der Vorlesetag zeigte uns, dass man locker einen ganzen Tag "Lesen" kann.


Werkstatttag in Roth

Unter dem Motto "Baustelle betreten ausdrücklich erwünscht" fand erstmalig in Mittelfranken am Förderzetrum in Roth ein Werkstatttag statt, zu dem alle KollegInnen in Mittelfranken, die an einer Förderschule unterrichten, eingeladen waren.

Schon seit längerem ist es Tradition, dass Lehrkräfte den Buß- und Bettag nutzen, um Schulentwicklung voranzutreiben.  Im diesem Schuljahr wurde von der Regierung Mittelfranken dieser Tag zentral mit Fachvorträgen und Workshops organisiert und durchgeführt. Anhand von vielen praktischen Beispielen wurde vorgestellt, wie der neue Rahmenlehrplan umgesetzte werden kann. Lernleitern wurden vorgestellt, Kompetenzraster  für Mathematik und Deutsch veranschaulicht oder die Arbeit mit Wochenplänen diskutiert. Und eins ist sicher: es gab viel zu bestaunen und das Kollegium ist motiviert nach Hause gefahren.

Erste Pläne sind schon angedacht und wir werden gemeinsam überlegen, wie wir die Ideen sinnvoll an unserer Schule umsetzen können!


Morgenkreis im Herbst

Der erste Morgenkreis in diesem Schuljahr fand vor den Herbstferien am 28.10.2016 in der Turnhalle statt.
Die Kinder hatten zusammen mit ihren Lehrkräften wieder ein buntes Programm vorbereitet. Der Regen-bogenchor sang unter Leitung von Frau Weiland-Arnold und Frau Finnberg herbstliche Lieder, die erste Klasse von Herrn Schwind hatte ein Gedicht vom Drachen vorbereitet und mutige Zweitklässler erzählten Witze. Die Kinder der Orff-Gruppe interpretierten mit ihrem Lehrer Herrn Ruf den Song "Lady in black". Auch die Kinder der SVE ließen es sich nicht nehmen und sangen das Mitmachlied vom Körper. Außerdem durften sich die Kindergartenkinder über eine Urkunde freuen, die sie für ihre fleißige Teilnahme an der Aktion "Zahngesundheit mit dem Seelöwen" von der Schulleitung überreicht bekamen.
Alle Kinder der ersten Klassen erhielten als Überraschung ein kostenfreies Lesestarter-Set von ihren Lehrern überreicht. Die Stofftasche mit Erstlesebuch und einem Ratgeber für Eltern bietet hilfreiche und praxisnahe Tipps rund ums (Vor-)Lesen im Familienalltag. Der Ratgeber ist auch ins Türkische, Russische und Polnische übersetzt - online steht er in 13 weiteren Sprachen zur Verfügung. Und für Lehrkräfte gibt es unter www.lesestart.de/grundschul-materialien viele Anregungen und Aktionstipps.